Sozialwerk Berlin

Am 6. Dezember 1971 wurde der Verein Sozialwerk Berlin e.V. als eine Bürgerinitiative gegründet. Er ist konfessionell und politisch ungebunden, Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband und dem Deutschen Sozialwerk kooperativ verbunden.

Unter dem Motto „Ältere Menschen helfen anderen älteren Menschen“ wurden gesellige Zusammenkünfte organisiert, gemeinschaftsbildende Veranstaltungen kultureller Art angeboten und viele Interessengruppen gegründet, um so der Vereinsamung und Isolierung älterer Menschen entgegen zu wirken. Um Aktivitäten im Rentenalter zu fördern wurde ein Besuchsdienst in Alten-und Pflegeeinrichtungen geschaffen und diese Menschen in das Vereinsleben eingebunden.

Ein Altenselbsthilfe- und Beratungszentrum wurde geplant und gebaut.

Hier wurden drei Modelle verwirklicht:
• Das Zentrum wurde von älteren Menschen geplant, mitfinanziert und gebaut.
• Das Zentrum wird von älteren Menschen in Eigenverantwortung und auf ehrenamtlicher Basis geführt.
• Das Zentrum ist jeden Tag, auch an Sonn- und Feiertagen, von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Die Schwerpunkte der Arbeit sind:
Selbsthilfe – Ehrenamtlichkeit – Hilfe für Dritte – Erfahrungswissen älterer Menschen nutzen.

Das Altenselbsthilfe- und Beratungszentrum des Sozialwerks Berlin e.V. ist das erste in der Bundesrepublik, das in voller Verantwortung der Betroffenen steht und von ihnen betrieben wird.

Mit unserem Altenselbsthilfezentrum und der Vereinsarbeit sind neue Maßstäbe gesetzt worden. Hier wird bewiesen, wie fähig ältere Menschen sind, ihre Belange selbst in die Hand zu nehmen.

Wir sind der Meinung:
Selbsthilfe und Selbstbestimmung älterer Menschen sind die Zukunft der offenen Altenhilfe.